So isses!

Es kommt die Zeit, da Dich die 16jährigen mit ihren Mopeds 3 mal umrundet haben, bevor Du die Eisdiele erreicht hast. Jetzt wird´s langsam Zeit über Deine zweirädrige Zukunft nachzudenken. Deine Goldwing, die Du inzwischen als Wohnmobil zugelassen hast, verstaubt in der Garage, weil Mutti nur noch das Fitnessstudio im Kopf hat und schon seit Jahren keinen Ausflug mehr mit Dir macht. Rückenschmerzen hast Du sowieso und da bleibt auch Dein computergesteuerter Japanrenner stehen. Die kunststoffdesignte, italienische Rasselkiste steht seit dem Motorschaden -nach den ersten 500 km- in der Ecke und der Händler, der Dich damals abzockte, ist mit Deiner Kohle längst über alle Berge.

Da Dir das Leben so übel mitgespielt hat, wirst Du jetzt schlau. Alt wird ein „Biker“ ja nicht und irgendwie muss Du den um Teufel komm raus auch zur Schau tragen. Da gibt´s nur eine Konsequenz: Harleyfahren

Zu der sich am Wochenende verkleidenden, nadelbestreiften Fraktion willst Du auf keinen Fall gehören. Nach dem Gang zum Harleyhändler bemerkst Du, dass der es vordergründig auch nur auf Deine Knete abgesehen, mehr Ahnung von Waschmaschinen hat und selber heimlich BMW fährt.

Irgendwann findest Du sie dann, genau die muss es sein! Du siehst Dich schon auf ihr von der Ost- zur Westküste ballern. Was soll sie kosten? Scheiß egal, Lebensversicherung gekündigt - die oder keine! Eine alte Harley........

Was heißt hier Metallschrot aus Milwaukee? Ihr habt doch keine Ahnung!

Harleyfahren ist Konsequenz!


Liebe Kinder,

alles, was Ihr hier sehen und lesen könnt, ist nur für reine Rennzwecke bestimmt, so wie das Papa und Opa auch mit ihren Golfs, Käfern und Rasenmäher tun. Also: BITTE NICHT NACHMACHEN!

SWAPMEET

ZU VERKAUFEN: Gebrauchtteile

Dienstag, 11. September 2012

Wir nehmen Abschied




In tiefer Trauer muss ich Euch mitteilen, dass die über alles geliebte FXWG nach 31 Jahren endlich von ihrem Leid erlöst wird.
Sie erliegt nun ihrem langen Kampf gegen Heerscharen von Schraubern. Und wie man erkennen kann, hat sie sich auch Jahrzehnte erfolgreich gegen alle Moden zur Wehr setzen können.
Nun ist es aber Zeit endlich Abschied zu nehmen und das arme Ding in den Moppedhimmel zu schicken. Dort liegt ein Land mit endlosen Straßen, wo unsere treuen Moppeds gänzlich befreit von Hauptuntersuchung, Versicherung, Spritkosten und anderen Leiden miteinander spielen und toben können.

Demnächst geht´s hier mit der Leichenfledderei los. Apropos: Nach gründlicher Durchsicht und einigen Kleinreparaturen, gibt’s die hier http://meinshovel.blogspot.de/2012/04/zwischenbericht.html im Frühjahr 2013 zu kaufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen